Neu hier!


Sie haben einen schon erwachsenen Hund und sind erst jetzt auf den Hundepark-Birk aufmerksam geworden. Grundsätzlich geht es uns bei den Familienhunden um den alltagstauglichen, gut erzogenen souveränen Freizeitpartner. Hunde wollen gemeinsam mit ihrem Menschen arbeiten, Spannendes erleben und dadurch eine Wertschätzung erfahren, die ihrer Art entspricht. Unsere Trainingsstunden, Seminare und Beschäftigungsangebote richten sich nach den Bedürfnissen und Neigungen der Rassen und Hundetypen.

Der Hundehalter wird durch das Training mit seinem Hund sehr viel mehr über das Wesen seines Hundes und der Hunde im Allgemeinen erfahren und erleben.

Die Hunde erfreuen sich an der Aufmerksamkeit und wer schon einmal seinem Hund etwas beigebracht hat, weiß mit welchen Glücksgefühlen solch ein Erfolg einhergeht. Klappt manches noch nicht auf anhieb, lohnt es sich dran zu bleiben. Die Freude ist dann um so größer. Hunde und Menschen haben eine lange Tradition der Zusammenarbeit und die wenigsten Hunde sind gerne „nur Spaziergänger“.

 

Ein Hund, der schon erwachsen ist, wenn er in die Familie kommt, kann eine besondere Herausforderung sein. Meistens lassen sich unerwünschtes Verhalten, kleinere Macken oder eine einfache Ungezogenheit recht gut korrigieren. Hunde sind allzeit bereit sich den Menschen anzuschließen und brauchen soziale Verlässlichkeit mehr als alles andere. Auch hier empfehlen wir für den Start die Einzeltrainings. Ist das Zusammenleben unkompliziert und soll der Hund nur besser gehorchen, passen unsere Familienhunde-Trainings gut für Sie und Ihren Hund.

 

Sie haben sich für einen Hund aus dem Tierschutz entschieden. Die große Unbekannte ist bei den meisten dieser Hunde ihre Vergangenheit und die Erfahrungen daraus.

 

Während einer Einzelstunde können wir ihren Hund vorab einschätzen und Sie beraten, welche Maßnahmen zunächst ergriffen werden sollten. Viele südländische Tierschutzhunde lebten in ihrem bisherigen Leben frei oder als Rudel bei Tierschutzorganisationen. Bei ihnen sind weniger Verhaltensauffälligkeiten, als ein stark ausgeprägter Jagdtrieb das Problem. Osteuropäische Hunde sind oft nicht auf unsere Umwelt geprägt und etwas misstrauisch. Tierschutzhunde und ihre Halter brauchen Geduld, Vertrauen und  kompetente Unterstützung. Gerade diese Hunde lebten ein unabhängiges, nicht einfaches Leben. Ihnen muss man sicher und stark zur Seite stehen, sie leiten und führen.

 

Unsere Seminare sind eine wunderbare, vielfältige Möglichkeit schnell deutliche Fortschritte zu erreichen und sein Wissen über seinen Hund und Hunde allgemein zu erweitern.

 

Schreiben Sie uns eine Mail oder rufen Sie an, wir freuen uns auf Sie und Ihren Hund und beraten Sie gerne.