mantrailing

für Welpen und Junghunde


Schon ganz junge Hunde können im Mantrailing angereizt werden. Junge Hunde lernen begeistert und lassen sich über den Spieltrieb hervorragend motivieren. Außerdem haben sie noch nicht so viele eigene Ideen wie ältere Hunde.

Grundgehorsam ist für die Ausbildung im Mantrailing nicht erforderlich.

Jung angelernte Hunde lernen ihre Nase zu gebrauchen, womit Sie die Intelligenz ihres Hundes fördern. Im Nebeneffekt lernen Sie Ihren Hund lesen und gehen sicher, dass sich Ihr Hund nicht verselbstständigt.

Mantrailing ist Teamarbeit und die schafft Bindung. Ihr kleiner Hund wird Ihnen diese frühe artgerechte Beschäftigungsform danken. Auch Welpen und Junghunde können im Anschluss an das Seminar die wöchentlichen Trainings besuchen.

 

Seminar Honorar: 210 EUR für das 2-tägige Seminar pro Hund-Halter-Gespann.

 

 

Was Mantrailing bedeutet

Menschenspuren verfolgen! Der Hund verfolgt aufgrund eines Geruchsartikels die Spur des dazugehörigen Menschen. Der Individualgeruch des Menschen bildet quasi eine Geruchsglocke, die der feinen Hundenase den Weg zeigt. Da das Verfolgen einer Spur eine natürliche Anlage des Hundes ist, zählt Mantrailing zu den artgerechten Beschäftigungen im nicht jagdlichem Bereich.